Im Küchenstudio

Später sind sie im Küchenhaus Berlin verabredet, wo unter einem Dach vereint ist, was man für die Vorbereitung eines erfolgreichen „Liftings“, entwickelt von der Verbundgruppe DER KREIS, braucht: Trend-Küchen in mehreren Schauräumen, Induktionsherde, Backöfen, Dampfgarer, die neuesten Strom und Wasser sparenden Kühlschränke und Geschirrspüler, intelligente Müll-Trenn-Systeme, leise schnurrende Dunstabzugshauben, neuartige Arbeitsflächen und Fronten in einer riesigen Auswahl an Mustern, Farben und Oberflächen, dazu Armaturen und Griffe – alles von namhaften Herstellern wie z. B. Bosch oder Blanco.

Das „Lifting“-Konzept bietet Küchen- und Elektrogerätespezialisten wie Jens Cygon die solide Basis dafür, eine in die Jahre gekommene Küche modernen Standards anzupassen, sie zu verschönen und aufzuwerten. Die Star-Köchin kommt aus dem Staunen und Schwelgen, Anfassen und Ausprobieren gar nicht mehr heraus, und Jens Cygon kann ihr auf seinem Laptop bereits zwei VORHER/NACHHER-Grundrisse ihrer Küche zeigen. Im VORHER-Grundriss ist in unterschiedlichen Farben markiert, was in die neue Küche übernommen wird und wovon sie sich besser trennen sollte. Im NACHHER-Grundriss ist klar erkennbar, was neu ist, was aus der alten Küche stammt und wo alles platziert werden soll.

Küchenplanung mit Sarah Wiener

Sarah Wiener: „Als ich das Küchenkonzept für mich sah, war mir klar: Der Mann versteht was von Küchen, sogar von meiner. Sie ist für mich ein wichtiger, zentraler und kommunikativer Ort in meiner Wohnung und nur wenigen zugänglich – da brauche ich einen Berater, dem ich vertraue, dem ich zutraue, dass er meine Bedürfnisse erkennt und umsetzt.“

Und dabei sogar Geld spart, denn eine geliftete Küche kostet meist weniger als eine neue. Beim zweiten Treffen legen die beiden gemeinsam fest, in welchem Umfang die Metamorphose der Wiener’schen Küche stattfindet. Die Fronten werden im gewünschten Bordeauxrot erstrahlen. Schnittfeste und hitzebeständige Arbeitsflächen aus beschichteten Melaminharzplatten ersetzen die alten aus Holz. Der eiskalte Abschied vom größten Stromfresser ihrer Küche, dem alten Kühlschrank, ist beschlossene Sache.